Schmelzespinnanlagen für Geotextilien

Schmelzespinnanlagen für Geotextilien

Vom Recycling-Material zur Geotextilie

Für Geotextilien werden heute wirtschaftliche Recyclingmaterialien – vorzugsweise PET – eingesetzt, die zuvor gereinigt, geschreddert, vorgetrocknet, gefiltert und vom Wasser befreit werden. Das Recyclat wird im Extruder aufgeheizt, entgast und vor der Spinnpumpe gefiltert. Im Spinnbalken wird die Schmelze über eine Walze geführt, die entsprechend dem Produkt unterschiedlich profiliert sein kann.

Auf dieser Walze kühlt die heiße Fadenschar ab und wird dann mit oder ohne Vlies aufgewickelt.

Die Anlage ist voll automatisiert. Während des Produktrollenwechsels läuft die Matte in einen Fadenspeicher oder kann mit einem automatischen Wendewickler geerntet werden.

Die Anlage wird vollautomatisch mit Leitsystem gefahren und alle Prozessparameter werden mit einem Produktionsdatenerfassungssystem mitgeschrieben. Ausgeführt ist ein Siemenssystem mit S7-Steuerung.

Tel: +49 (0) 60 22 / 81 3366
info@maintech.pro

3D-Zeichnung für oszillierenden Walzenwaagen

3D-Zeichnung für oszillierenden Walzenwaagen

Montagearbeiten Mattenproduktion

Montagearbeiten Mattenproduktion