Schmelzepilotspinnanlagen

Schmelzepilotspinnanlagen –
nach dem BCF oder POY / FDY / IDY Verfahren

Mainsite Vario Spinning Line®

Die komplette Prozesseinheit Vario Linie MVS umfasst Dosiereinheit für Polymere, Extrusionseinheit, Spinn-Einheit, Fallschacht mit Anblasung, Streckfeld, Schlichte-/ Avivagen-Einheit, Aufwicklung und eine Klimaversorgung für die Anblaseluft. Die MVS ist eine flexible, multifunktionale Kompaktspinnlinie für eine große Auswahl von verschiedensten Fasertypen, Fasertitern und Polymeren.

Die Spinnanlage Mainsite Vario Spinning Line® ist mehr als eine Forschungs-, Entwicklungs- oder Pilotanlage. Sie berücksichtigt alle technologischen Aspekte von industriell genutzten Produktionslinien und ist somit mit hochwertigen Komponenten von Produktionslinien ausgestattet. Bei der Anordnung von vier Duos ist es möglich, Hochleistungsmultifilamentfasern von POY (teilweise verstrecktes Garn), FDY (vollverstrecktes Garn) und IDY (Industriell hochverstrecktes Garn) produktionsnah herzustellen. Mit einem zweiten Wechselmodul ist es möglich, BCF-Garne (Teppichgarne,…) sehr einfach zu spinnen.
Hauptaspekt des Designs ist die Flexibilität der gesamten Einheit, um verschiedene Arten von Garnen nach dem BCF oder POY / FDY / IDY Verfahren herzustellen. Das Streckfeld ist Einheit für die Verwendung von ein, zwei, drei oder vier Duos. Für schrittweises Verstrecken kann das Streckfeld nach vorne oder hinten bewegt werden. Mit allen vier Duos können IDY Garne mit sehr hoher Festigkeit hergestellt werden.

Mit einer zweiten, beweglichen oder festen, unabhängigen Einheit können BCF-Garne auf Industriestandard hergestellt werden. Für die Produktion oder Entwicklung von BCF-Garnen wird der BCF-Teil positioniert.

Die BCF-Einheit verwendet natürlich auch alle anderen Komponenten wie bei der Streckfeldeinheit, so dass keine weiteren Umbauten erforderlich sind.
Die Garn-Qualität der auf dieser Maschine hergestellten Garne ist für beide Prozesstypen vergleichbar mit der von industriell gefertigten Garnen. Neben den BCF-Garnen für beispielsweise Teppichgarne können auf der MVS-Spinnanlage auch Garne für den textilen Markt und für den technischen Markt hergestellt werden.

Weitere Merkmale, Vorteile des Mainsite Vario Spinning Line®:

Die MVS ist für einen Temperaturbereich von 200°C bis 400°C je nach den Eigenschaften des verwendeten Polymers einsetzbar. Die Produktionskapazität der Maschine ist ungefähr 150 t/a und kann auf den Fasertiter und seine Bedürfnisse anpasst werden. Die Linie produziert zwei unabhängige Fasern, die sich jeweils aus vielen Fäden zusammensetzen. Die Galettengeschwindigkeit kann bis zu 5000m/min eingestellt werden. Ein automatischer Spulenwechsel, sowie ein automatisch optimiertes Faserabfallsammelsystem, ermöglicht es, die Anlage mit einem Operator zu betreiben. Die Spulenernte erfolgt von Hand.

Die wichtigen Software- und Hardware-Komponenten, wie zum Beispiel Prozessleitsystem, Pumpen oder Aufwickler, werden von namhaften Unternehmen mit einem internationalen Standard geliefert. Aus diesem Grund stehen Ersatzteile über einen langen Zeitraum zur Verfügung.
Eine Umstellung auf andere Polymere und andere Titer ist möglich. Die Mainsite Vario Spinning Line ® ist nicht nur auf ein Material oder einen bestimmten Prozess beschränkt. Für prozesstechnische Änderungen kann das Gerät den Anforderungen des Marktes schnell und zu erschwinglichen Preisen angepasst werden.

Die wichtigen Heizgaletten verfügen über eine Wärmesteuerung für Multi-Zonen-Induktionserwärmung und werden mit dem Bus angesteuert. Damit werden die Temperaturtoleranzen auf den Galetten auf ein Minimum begrenzt.

Alle Prozessparameter werden im zentralen Prozessleitrechner überwacht, geregelt oder gesteuert.

Tel: +49 (0) 60 22 / 81 3366
info@maintech.pro

Variable Spinnanlage für BCF, POY, FDY,IDY Garne