Wasserzähler-Desinfektion

Wasserzähler-Desinfektion

Die Lösung für Keime im Wasserzähler

Nicht erst seit November 2014, als mehrere überregionale Zeitungen aus Hamburg, Berlin, Augsburg und München über die Belastung von fabrikneuen Wasserzählern mit Pseudomonas-Bakterien berichteten, wissen wir, dass die bakterielle Belastung unseres Trinkwassers bzw. die „Desinfektion von Trinkwasser-Installationen zur Beseitigung mikrobieller Kontaminationen“ (twin Nr. 05) ein wichtiges Thema ist.

Die Trinkwasserverordnung fordert (§4): „Trinkwasser muss so beschaffen sein, dass durch seinen Genuss und Gebrauch eine Schädigung der menschlichen Gesundheit –  insbesondere durch Krankheitserreger – nicht zu besorgen ist.“

Alle sechs Jahre werden Hauswasserzähler getauscht. Vor ihrer Auslieferung testen die Hersteller alle Zähler auf dem Prüfstand mit Wasser und es verbleibt regelmäßig ein Rest dieses Wassers in den Gehäusen und im Deckel stehen. Die meisten dieser Zähler werden bis zum Einbau über Wochen oder Monate gelagert. Das führt zu mikrobiologischer Verkeimung von Wasserzählern.

Deshalb sollen Wasserzähler vor ihrem Einbau von den Wasserversorgern und den verantwortlichen Installateuren desinfiziert werden, um den Transport von Pseudomonas aeruginosa in die Wasserleitungen zu vermeiden. Tagesaktuell werden die Zähler vor der Auslieferungen und die Montage beim Endverbraucher desinfiziert. Dafür hat MainTech Systems gemeinsam mit Mösslein Wassertechnik das Desinfektionsgerät für Wasseruhren in drei Varianten entwickelt:

  • für 2 Wasserzähler Qn 2,5
  • für 8 Wasserzähler Qn 2,5
  • für 2 Wasserzähler Qn 6,0

Mit wenigen Handgriffen und innerhalb weniger Minuten werden die Wasseruhren automatisch mit einer Desinfektionslösung gespült und gereinigt. So sauber und verschlossen werden die Wasserzähler zum Einbauort transportiert und dort installiert. Pseudomonas-Bakterien haben dann keine Chance mehr.

Tel: +49 (0) 60 22 / 81 3366
info@maintech.pro

Wasserzählerdesinfektionsgerät

Wasserzählerdesinfektionsgerät