Elektrochemische Deionisation

Elektrochemische Deionisation

Die Alternative zum Ionenaustauscher

Alternativ zu Ionenaustauschern kann zur Restentsalzung des Wassers die elektrochemische Deionisation (EDI) eingesetzt werden. Bei einer EDI wird das klassische Ionenaustauscherverfahren mit moderner Membrantechnologie gekoppelt.

Entscheidender Vorteil einer EDI gegenüber dem reinen Ionenaustauscherverfahren ist, dass es sich um ein kontinuierliches Verfahren handelt: während Ionenaustauscher in regelmäßigen Abständen regeneriert werden müssen – in dieser Zeit wird kein entsalztes Wasser produziert – findet diese Regeneration bei einer EDI im laufenden Betrieb statt. Eine redundante Ausführung der Anlage ist deshalb für den Dauerbetrieb nicht erforderlich.

Da die Salzfracht bei einer EDI sehr gering ist, wird lediglich ein geringer Teilstrom für das Abwasser bzw. zusätzlich für die Elektrodenreinigung benötigt. Somit ist die Ausbeute einer EDI sehr hoch.

Damit die EDI wirtschaftlich arbeitet, sollte der Kohlensäuregehalt im Wasser möglichst gering sein, deshalb empfehlen wir stets eine CO2-Entgasung vorzuschalten.

Tel: +49 (0) 60 22 / 81 3366
info@maintech.pro